Die Rechte der Chronik liegen bei Alfons Cotting!

Die Ära Roland Schafer (1993-2011)

Roland Schafer, neuer Dirigent, jung, dynamisch und voller Tatendrang. 

Er ist geboren am 11. Februar 1961 und ist der Sohn des Eduard und der Rosa Schafer  und ein Spross der bekannten Musikantenfamilie Schafer.
Der neue Dirigent Roland Schafer hatte wirklich keine Zeit, lange über das «wie nun weiter» nachzudenken, denn es winkten bereits zahlreiche neue Aufgaben. Mit dem ihm angeborenen Elan und Durchhaltewillen gelang es ihm umgehend, einen neuen Wind in die Vereinssegeln zu blasen und die Musikgesellschaft zu neuen Höhepunkten zu führen. Wie auch sein Vorgänger verfügt Roland Schafer über eine gutfundierte Ausbildung und er hat sich am Konservatorium Freiburg weitergebildet. Was tat sich so alles in den vergangenen Jahren?

1993
Internationales Blasmusikfestival in Ronneburg
Nach 11-jährigem Unterbruch lud der Spielmanns- und Fanfarenzug Ronneburs erneut zu einem musikalischen Besuch ein. Diese Festlichkeiten fanden vom 27.-30. August 1993 statt, also bereits zwei Monaten nach dem Dirigentenwechsel.

1993
Jahresübergang am Schweizer Fernsehen
Am Altjahrsabend 1993 war Giffers Austragungsort des Schweizer Fernsehens für den Jahresübergang. Auch hier hat die Musikgesellschaft ihren Beitrag geleistet.

1994
Durchführung einer Instrumentenausstellung, welche bei der ganzen Bevölkerung grosse Beachtung fand.

1994
Ganz im Zeichen der Förderung des Nachwuchses erfolgte die Gründung einer eigenen Musikschule.

1994
Anlässlich der Auflösung des Inf Rgt 1 wurde am Schwarzsee ein Gedenkplatz eingeweiht, wo auch unsere Musikgesellschaft präsent war. Höhepunkt war die Uraufführung des auf diesen Tag durch Erwin Neuhaus komponierten Marsches «Üsers Ländli».

1995
Kantonales Musikfest in Broc
Erstmals nahm die Musikgesellschaft unter der Leitung von Roland Schafer am Kantonalmusikfest teil. Aufgeführt in der 1. Stärkeklasse wurden als Selbstwahlstück «Variations on a Korean Folk Song» von J. B. Chance, als Aufgabestück «Jambo, an African Safari» von Pascal Favre und als Wettmarsch die Komposition von Erwin Neuhaus «Üsers Ländli».

1996
Kantonale Delegiertenversammlung
Der Musikgesellschaft fiel die Ehre zu, im Auftrag des Freiburgischen Kantonalen Musikverbandes die Delegiertenversammlung durchzuführen. Man darf hier ruhig sagen, dass sich die Giffersmusik gut verkauft hat, denn das nachträgliche Echo war grossartig.

1996
Namensänderung der Musikgesellschaft
Bekanntlich rekrutieren sich die Mitglieder der Gesellschaft aus den beiden Gemeinden Giffers und Tentlingen. Diese beiden Gemeinden bilden wiederum einen einzigen Kulturkreis. Aus naheliegenden und berechtigten Gründen wurde der Name in Musikgesellschaft Giffers-Tentlingen umbenannt.

1996
Teilnahme am Fussball-Cupfinal in Bern
Unserer Gesellschaft wurde die Ehre zu teil, am Fussball-Cupfinal im Wankdorf-Stadion in Bern als Repräsentationsmusikkorps aufzutreten. Es war ein tolles Gefühl, vor einer Zuschauerkulisse von ca. 20'000 Personen aufzutreten. Auch das Schweizer Fernsehen war auf dem Platz, welches aber für unsere Darbietungen fast keine Honorierung fand. Man hörte einige Takte Musik, sah 2 oder 3 Federbüsche... und dann gar nichts mehr.

1996
Einspielung eines neuen CD-Tonträgers
Im April 1996 wurde eine neue CD eingespielt, welche im Herbst eingeweiht wurde. Aufnahmen und Tonregie erfolgten durch das Tonstudio Oberland, Eric Cotting und Heinrich Burri.

1997
Die MGGT wurde 100 Jahre alt. Oberländer und Jugendmusiktreffen in Giffers. Ein grosses Dorffest fand im Juli statt. In Erinerung bleibt, dass die Kantonalstrasse für den Durchgangsverkehr gesperrt wurde.

1998
Zusätzlich zur historischen Uniform wurde eine Konzertuniform angeschafft. Für die Saalkonzerte wird von nun an eine elegante, schwarze Uniform getragen. Die historische Uniform kommt vor allem noch bei der Marschmusik zum Einsatz.

1998
Bezirksmusikfest in Tafers; dies mit dem Stück "Incanation and Dance" von John Barnes Chance.

2000
Kantonales Musikfest in Estavayer

2001
Eidgenössisches Musikfest in Freiburg

2002
Gemeinschaftskonzert mit der Stadtmusik Bern im Casino Bern. Die Ouvertüre 1812 wurde in einer Massed Bands aufgeführt.

2003
Bezirksmusikfest in Giffers

2004
Einführung einer Musikkommission.

2005
Zweiter Platz am Kantonalen Musikfest in Fribourg

2008
Bezirksmusikfest in Schmitten

2009
Nun gelang es der MGGT endlich, doch noch den Fluch zu brechen und den 1. Rang an einem Wettbewerb zu belegen. Die MGGT wurde am Unterhaltungscontest in Gurmels zum Sieger gekührt.

2010
Am Kant. Musikfest in Chatel-St.Denis belegt die MGGT den 1. Rang in der 1. Stärkeklasse.

2011
Nach 18 Jahren Dirigiertätigkeit gibt Roland Schafer den Stab an Pascal Schafer weiter.